Brandverdacht Tankstelle und Tierrettung

Datum: 21. Juli 2022 um 23:17
Alarmierungsart: B1 Brandverdacht
Dauer: 1 Stunde
Einsatzort: Tankstelle
Fahrzeuge: HLF3, KDO2, MTF, VRF


Einsatzbericht:

Am Donnerstag, den 21.07.2022 um 23:15 Uhr wurde die Feuerwehr Gars am Kamp von der Landeswarnzentrale zu einer Tierrettung nach Thunau alarmiert.

Nur zwei Minuten nach einer eingehenden Alarmierung zur Tierrettung in Thunau erreichte die Feuerwehr Gars am Kamp die Alarmierung des „Brandverdacht Tankstelle Shell“. Die Tierrettung konnte nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der FF Thunau allein abgearbeitet werden und somit konnten alle Einsatzkräfte zum Brandverdacht zufahren.

Innerhalb kürzester Zeit trafen die Einsatzkräfte mit 23 Mann und 4 Fahrzeugen auf der Tankstelle ein und fanden mit der anwesenden Polizei den verschlossenen Verkaufs- und Kassenraum vernebelt vor. Da keine Hinweise auf einen Brand vorlagen und bekannt war, dass im Einbruchsfall eine automatische Vernebelung aktiviert wird, wurde auf das Eintreffen der Betreiber beziehungsweise des Besitzers gewartet. Nach erfolgter Öffnung wurde der Raum mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht und abgesucht.

Die Ursache ist unbekannt, während des Einsatzes war ein Gewitter mit heftigen Blitzentladungen über dem Ort. Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.